Datteln IV

Eines der Kohlekraftwerke, von denen die Deutsche Bahn ihren Bahnstrom bezieht, ist Datteln 4. Das Steinkohlekraftwerk ist am 30. Mai 2020 ans Netz gegangen und wird von Uniper betrieben. Genauere Informationen zu Datteln 4 findet ihr hier: https://stoppdatteln4.de/. Die Deutsche Bahn bezieht nun 400 Megawatt Leistung des 1.100-Megawatt-Kraftwerks. Mit dem Strom aus Datteln 4 wird somit ein Viertel des gesamten Bahnstroms, beziehungsweise der gesamte Bahnstrom für NRW, gedeckt. Da Uniper Datteln 4 möglichst lange am Netz lassen will, wird die Deutsche Bahn den Kohlestrom vermutlich bis Mitte/Ende der 30er Jahre abnehmen. Ohne den Strom aus Datteln 4 könnte der Bahnstrom statt im Jahr 2038 bereits 2030 klimaneutral werden. Außerdem wäre ohne die vertragliche Bindung des Großabnehmers Deutsche Bahn, das Steinkohlekraftwerk Datteln IV vermutlich nicht mehr wirtschaftlich und hätte gar nicht erst ans Netz gehen müssen.